Hebräische Fragmente in Österreich
 

Bilder: 1

Wien, Dominikanerkonvent
Cod. 149/119, fol. 1

Hai b. Sherira Ga’on: Sefer meqaḥ u-mimkar

Ausschnitte aus sha‘ar 11, 12 und 13 (1v) s. Cod. Berlin 160, fol. 117b-118b (217r) s. Abramson 1355-1365 Übersetzung liegt nicht im Druck vor; s. Cod. Berlin 160 (Staatsbibliothek Berlin, Preußischer Kulturbesitz, Or. Qu. 685)

Anmerkung: Vollständige Edition von Ben Zvi Institut ist in Vorbereitung.

Datierung: 14. Jh.
Schrift: Aschkenasische Semikursive
Sprache: in hebräischer Übersetzung
Literatur: Sh. Abramson, Five Sections of Rabbi Hai Gaon's "Sefer Hamekach", in: Sh. Israeli/ N. Lamm/ Y. Raphael, Jubilee Volume in Honor of Moreinu Hagaon Rabbi Joseph B. Soloveitchik, Jerusalem 1984, pp. 1312-1379.

Eintrag erstellt von: Sussmann, Laufer

Addenda/Corrigenda Please contact | PD Dr. Martha Keil | St. Pölten/Wien

Fragmente

zu beschreiben

Trägerhandschrift/Codex

Wien, Dominikanerkonvent, Cod. 149/119

 

top

Impressum