Hebräische Fragmente in Österreich
 

Bilder: 1

Vorau, Augustiner-Chorherrenstift
Cod. 123, fol. I*

Bibel − Tora

Textstelle(n): (fol. Ir) Gen. 19,1 – 11 (ואת האנשים אשר פתח) (fol. I*v) Gen. 19, 24 – 34 (ממחרת ותאמר) ... und 20, 8(ויקרא לכל ...) Anmerkungen: Text am Ende der linken und Anfang der rechten Spalte abgeschnitten, somit kein durchgehender Text; letzte Zeile jeweils abgeschnitten.

Datierung: noch keine Information
Schrift: Quadratschrift
Literatur: noch keine Information

Eintrag erstellt von: Domagoj Akrap, Wien

Addenda/Corrigenda Please contact | PD Dr. Martha Keil | St. Pölten/Wien

Fragmente

Abgelöste Spiegelblätter als Vorsatz- (Bl. I) und Nachsatzblatt (Bl. I*) beigebunden. Fälze in den Lagenmitten: vor Bl. 1, 7, 31, 43, 55, 67, 103, 115, 127, 135, 147, 159, 171, 183, 195, nach 211. Als Vor- und Nachsatzblatt Fragmente einer Rolle (Versoseite unbeschrieben). Ca. 290 x 220/230. Schriftraumhöhe beschnitten, -breite ca. 175. Interkolumnium ca. 40. 22 Zeilen. Zeilenabstand 12-13. Braunschwarze Tinte. Stiftlinierung. Fälze: Jene vor 31, 43, 67 und 115 auf Grund übereinstimmender äußerer Merkmale zur selben Rolle wie Vor- und Nachsatzblatt gehörend; die restlichen Fragmente beidseitig einspaltig beschrieben, Kolumnenbreite ca. 165, Zeilenabstand ca. 7.

Eintrag erstellt von: Haidinger 1997

Trägerhandschrift/Codex

| Vorau, Augustiner-Chorherrenstift, Cod. 123 |

Handschrift: Geschrieben von einer einzigen Hand. Datierung und Schreibername auf 126r. Ledereinband mit Streicheisenverzierung; Vorau(?), 3. Jahrzehnt des 15. Jh.

top

Impressum