Hebräische Fragmente in Österreich
 

Bilder: 2

Vorau, Augustiner-Chorherrenstift
Cod. 114, 206

Siddur / Maḥzor

Mahzor für Yom Kippur

Autor: Eliyah b. Shmayah

Textstelle(n): (fol. 206r) Selihot (אבדו חכמי גזית יושבי גנים) und Anfang von (אנשי אמנה עבדו מרוב) (עונינו aus dem Minhah-Gebet zu Yom Kippur bis (... ומחבשי Text punktiert. Am Rand beim jeweiligen Anfang der Selihot Vermerk mit hebr. Buchstaben 135 und 136. (fol. 206v) Minhah-Gebet zu Yom Kippur (אבואה ואשתחוה ואכרעה) Text punktiert. Erstes Drittel Teil von Hatanu. Am Rand beim Anfang von 'Avoah' Vermerk '134'.

Datierung: 13./14. Jh. (nach JNUL)
Schrift: Quadratschrift
Literatur: (Fragment fol. 206r) Davidson I, 6:85; I, 311:6856; Goldschmidt, Yom Kippur 684 f. − (Fragment fol. 206v) Davidson I, 8:129; Goldschmidt, Yom Kippur 650 f.

Eintrag erstellt von: Domagoj Akrap, Wien

Addenda/Corrigenda Please contact | PD Dr. Martha Keil | St. Pölten/Wien

Fragmente

 

Eintrag erstellt von: Haidinger 1997

Trägerhandschrift/Codex

Vorau, Augustiner-Chorherrenstift, Cod. 114

Handschrift: Süddeutschland/Österreich, 1. Drittel 15. Jh. Einband: Ledereinband mit Streicheisenverzierung, Süddeutschland/Österreich, 1. Drittel 15. Jh.

top

Impressum