Hebräische Fragmente in Österreich
 

Bilder: 1

Seitenstetten, Benediktinerstift
Druck I 4 (1570), Einband

Siddur / Maḥzor

Maḥzor für die Hohen Feiertage

Autor: Elazar b. Qallir

(Druck I IV, Einband) El'azar be-R. Qallir, aus dem Musaf-Gebet für den ersten Tag von Rosh ha-shana: תקיעתא למלכויות) אנסיכה מלכי לפניו בהתהלכי) (Ink. 429, Einband) aus dem Musaf-Gebet für Yom Kippur: כי מקדישיך כערכך קדשת נאה לקדוש פאר מקרושים האוחז ביד מדת משפט וכל מאמינים שהוא אל אמונה (Yannay zugeschrieben) (Goldschmidt, Yom Kippur 412 ff.; Davidson II, 117:19; II, 472 f.:218

Datierung: ca. 12. Jh. (Edna Engel)
Schrift: Italienische Quadratschrift; italienisch fraglich (Edna Engel)
Literatur: Davidson I, 310:6823; Goldschmidt, Rosh ha-shana 233 ff.

Eintrag erstellt von: Almut Laufer, Jerusalem

Addenda/Corrigenda Please contact | PD Dr. Martha Keil | St. Pölten/Wien

Fragmente

Auf den Pappeinband geklebter Teil eines Pergamentblattes; dazugehörend Fragment des Druckes A.7.22 (Ink. 429). Format (einschließlich der auf den Deckelspiegeln aufgeklebten umgeschlagenen Teile) ca. 280x212, das Fragment endet auf dem HD ca. 5 mm vor der Kante des vorderen Schnittes, der dort verbleibende Raum mit einem Pergamentstreifen abgedeckt (vgl. Ink. 429). Erhaltener Schriftraum ca. 245x157, 20 Langzeilen, Zeilenhöhe ca. 12. Der Text auf dem HD beginnend und auf dem VD endend. Am Zeilenbeginn bei der Oberkante des Fragmentes fast alle Buchstaben lesbar. Blindlinierung.

Eintrag erstellt von: Lackner 1992

Trägerhandschrift/Codex

Seitenstetten, Benediktinerstift, Druck I 4 (1570)

Druck: Ioannes Iustus Lanspergius: In omnes epistolas & euangelia quae in festivitatibus sanctorum in ecclesiis recitantur paraphrases & exegeses catholicae... Tom. III-IV. Antverpiae in aedibus viduae et haeredeum Ioan. Stelsii. M.D.LXX. Barocker Seitenstettener Besitzvermerk auf dem Titelblatt von Tom. III. Einband: Pappeinband, mit Pergamentfragment überzogen. Schnitt rot gesprenkelt. Bindung vermutlich bald nach 1570.

top

Impressum