Hebräische Fragmente in Österreich
 

Bilder: 2

Sankt Pölten, Diözesanarchiv
Cod. PfA Abstetten, Matriken 01,2,3/01

Bibel − Propheten

(Einband außen) rechte Kolumne (linker Rand): Ez 32,24*(?)-32,31 mittlere Kol.: Ez 32,31* - 33,8* linke Kol.: Ez 33,8* - 33,13* (Einband innen) mittlere Kolumne (linker Rand): Ez 33,27* - 34,1* Vokalisierung, Kantillationszeichen, Masora

Datierung: 14. Jh.
Schrift: Aschkenasische Quadratschrift
Literatur: noch keine Information

Eintrag erstellt von: Josef Oesch, Wien

Addenda/Corrigenda Please contact | PD Dr. Martha Keil | St. Pölten/Wien

Fragmente

Als Einband verwendetes Pergament-Einzelblatt. 333x217 mm. Schriftram: Höhe Haupttext 240 mm, inkl. Text in verkleinerter Schrift am unteren Rand 265 mm, Breite > 200 (beschnitten). Haupttext in drei Kolumnen, Spaltenbreite 65, Interkolumnium 15. 26 Zeilen auf Blindlinierung, ca. 16 Buchstaben pro Zeile. Zeilenhöhe 10. Zeilenhöhe der drei Zeilen in verkleinerter Schrift 3,3 mm. Fragment beidseitig beschrieben. Innenseite des Blattes mit den Spiegelblättern des Vorder- und Hinterdeckels verklebt und daher mit Ausnahme eines schmalen, auf der oberen Seite des Buchblocks überstehenden Teils des Blattes nicht lesbar.

Eintrag erstellt von: Novak

Trägerhandschrift/Codex

Sankt Pölten, Diözesanarchiv, Cod. PfA Abstetten, Matriken 01,2,3/01

Externer Link zu Matricula

top

Impressum