Hebräische Fragmente in Österreich
 

Bilder: 2

Lambach, Benediktinerstift
Ccl 312, fol. I

Posqim

Sefer Mitzwot Gadol, Siman 75

Autor: Moshe b. Yaaqov von Coucy

Textstelle(n): (Ir, linke Spalte) Hilkhot Yom tov 7, 22 ( ואין לוקחין בתים ... ) bis 24 ( לעשות מלאכה שהיא מה יאכל ) (Ir, rechte Spalte) unten Hilkhot Yom tov 7, 20 ( ועושה כל תכשיטיה במועד ... ) (Ir, mittlere Spalte) Teile der Hagahot zu Maimonides von R. Meir ben Yekutiel ha-Kohen von Rothenburg (Iv, rechte Spalte) Hilkhot Yom tov 8, 7 ( ... עץ, שזה הפסד גדול ) (Iv, linke Spalte) Hilkhot Yom tov 8, 19 ( ... אומניות צורך הרבה ) (Ir) In der mittleren Spalte nur einzelne Zeilenteile lesbar, an zwei Stellen der hebräische Text ausgelöscht; linke Spalte bietet mit kleinen Abweichungen durchgehenden Text. - (Iv) Wie auch in Ir lehnt sich der Text an Maimonides an, enthält aber kürzere Einschübe; die Mittelspalte aus Sefer Mitsvot katan, mitsvah 195.

Datierung: noch keine Information
Schrift: Aschkenasische Semikursive
Literatur: noch keine Information

Eintrag erstellt von: Neri Ariel

Addenda/Corrigenda Please contact | PD Dr. Martha Keil | St. Pölten/Wien

Fragmente

noch keine Information

Trägerhandschrift/Codex

| Lambach, Benediktinerstift, Ccl 312 |

top

Impressum