Hebräische Fragmente in Österreich
 

Bilder: 1

Herzogenburg, Augustiner-Chorherrenstift
Cod. 20, VDS

Kommentar zum Babylonischen Talmud, Ordnung "Neziqin"

Kommentar zum Babylonischen Talmud, Traktat "Bava qamma"

Autor: Shlomo b. Yiṣḥaq (Rashi)

Datierung: 14. Jh.
Schrift: Aschkenasische Semikursive
Literatur: Liste Sussmann; Pick−Munitz 14

Eintrag erstellt von: Institute of Microfilmed Hebrew Manuscripts (IMHM, Jerusalem)

Addenda/Corrigenda Please contact | PD Dr. Martha Keil | St. Pölten/Wien

Fragmente

Pergament. Je ein Einzelblatt, leserichtig auf den VD-Spiegel bzw. HD-Spiegel geklebt. Format (etwa auf Buchblockformat beschnitten): ca.300/305 x ca.215 (zum VD-Spiegelblatt ein ca. 10/20 mm breiter Falz vor Bl.1 gehörend). Schriftraum: ca.235 x >185 (Breite beschnitten). Zwei Spalten, Spaltenbreite ca.85, Interkolumnium 20 (Schriftraumbreite daher ca.190); Zeilenabstand 8/9. Stiftlinierung.

Eintrag erstellt von: Haidinger 1992

Trägerhandschrift/Codex

| Herzogenburg, Augustiner-Chorherrenstift, Cod. 20 |

Herzogenburg, 1423. Datierung 1423 auf 261v ist auf die ganze Hs. zu beziehen. Auf dem VD-Spiegelblatt Herzogenburger Besitzvermerk des 18.Jh. Inhalt: Sermones quadragesimales. Einband: rot gefärbtes Leder, Streicheisenlinien.

Literatur: Mayo 72 f.; CMD-A VIII/1 34, Nr.9.

top

Impressum