Hebräische Fragmente in Österreich
 

Bilder: 2

Graz, Universitätsbibliothek
Cod. 705, HDS, HD

Bibel − Propheten

(HD außen) Jos 3,3-4; 13 (VD außen) Jos 8,11-13; 16-18; 20-22 (VD innen) Jes 64,1-4; 6-8; 65,1-3 (HD innen) Jes 65,6-7; 10-11; 13-14 Anmerkungen: Vokalisierung, Kantillationszeichen (Jos)

Datierung: 14. Jh. (IMHM)
Schrift: Aschkenasische Quadratschrift
Literatur: noch keine Information

Eintrag erstellt von: Institute of Microfilmed Hebrew Manuscripts (IMHM, Jerusalem), Almut Laufer

Addenda/Corrigenda Please contact | PD Dr. Martha Keil | St. Pölten/Wien

Fragmente

2 Fragmente als Spiegelblätter. Auf dem VD und HD Reste weiterer (dazugehörender?) Fragmente erkennbar; sie sind direkt auf die Holzdeckel, unterhalb des Lederüberzugs geklebt. VD-Spiegel (Fragment gestürzt eingebunden): Größe ........... Schriftraum bis zu 116x220. Drei Spalten. Spaltenbreite ca. 60, Interkolumnium ca. 20. > 10 Zeilen. Zeilenabstand 12. Schwarze Tinte. HD-Spiegel: Größe ........... Schriftraum bis zu 220x95. Ansonsten wie VD-Spiegel.

Eintrag erstellt von: Haidinger 0

Trägerhandschrift/Codex

| Graz, Universitätsbibliothek, Cod. 705 |

Inhalt: Sermones Einband: Ehemals Blindstempeleinband. Davon nur Lederreste auf VD und HD erhalten; lediglich auf dem HD ein Stück Leder mit zwei Blindstempeln (Lilie in Raute mit konkaven Seiten) erhalten.

top

Impressum