Hebräische Fragmente in Österreich
 

Bilder: 3

Göttweig, Benediktinerstift
Cod. 11

Masoretischer Text und Prophetentargum

(292v) Jer 52,31-34 | PDF 292v | Auf Vorderschnitt: "Targum Yonatan zur Bibel (Miqra)", MCA Bibeltext versweise mit Targum; Vokalisierung, Kantillationszeichen, Masora magna und parva; mit Rashi zu Jos 1,1-4,17 an den Rändern; mit Verzierungen und Zeichnungen in Masora (Mikrographie). Zusammengehörig mit Cod. 10 (1. Band: Tora). Unterschiede in der aramäischen Vokalisierung; Füllbuchstaben (Filling letters); der Mappik des konsonantischen finalen He ist unter dem He gesetzt.

Datierung: 14./15. Jh.
Schrift: Aschkenasische Quadratschrift
Sprache: Hebräisch, Aramäisch
Literatur: Schwarz I 2 ff: 2.

Eintrag erstellt von: Schwarz, Schattner-Rieser

Addenda/Corrigenda Please contact | PD Dr. Martha Keil | St. Pölten/Wien

Fragmente

Kein Fragment! 

Eintrag erstellt von: Hadinger, Lackner 1993

Trägerhandschrift/Codex

Göttweig, Benediktinerstift, Cod. 11

nicht beschrieben

top

Impressum